Mütter…

Es ist schon irgendwie lustig, wenn man bei jemanden genau vorhersagen kann, wie lange er/sie/es sauer auf jemanden sein wird und auch etwa weiß warum.
Mein Mutter zum Beispiel.
Ich war letztens nicht sonderlich gut drauf und das merkt man bei mir ziemlich schnell, weil ich einfach keine Lust hab mich zu verstellen, wenn ich genervt bin und es überhaupt auch schrecklich gerne an Leuten auslassen, die gar nichts dafür können.
Jedenfalls hab ich mich am besagten Tag trotzdem so gut es ging zusammen gerissen, hab niemanden angeblöckt oder sowas sondern war einfach nur still und hab gelegentlich die Augen verdreht.
Aber Muddern is ja generell empfindlich und ich weiß mittlerweile ganz genau, in der Regel ist sie drei Tage lang sauer, egal was ich gemacht hab. Sie redet dann kaum mit mir, wenn dann in diesem „Du bist ein blödes Arschkind und ich hasse dich“-Ton und nach dem dritten Tag isses immer wieder so, als wäre nichts gewesen. Ich muss gar nichts dazu beitragen, das geht alles von alleine wieder.
Ich hab sie Freitag verärgert, gestern war sie aber gut drauf, lag wohl an Ostern und so weiter und dafür dann heute wieder richtig dick. Natürlich hat sie sich dann lauthals über alles beschwert, den genauen Wortlaut hab ich schon wieder vergessen aber prinzipiell ging es darum, ich wäre ein Arsch, ne schlechte Tochter, Tante, Schwester und was weiß ich noch alles, sie hätte keine Lust mehr und würde nichts mehr machen.
Bin gespannt wie lange sie das durchhält.
Wenn sie nicht mehr kochen will, okay; wenn sie mein Zimmer nicht mehr sauber machen will, okay (worum ich sie übrigens nie gebeten habe, sie macht das einfach); wenn sie nicht mehr mit mir reden will, auch okay. Es ist mir egal. Es dürfte sowieso kein großer Unterschied zu jetzt sein, ich vergrab mich eh ständig in meinem Zimmer und seh sie höchstens zum Essen.
Sie hat sich auch beschwert, dass ich immer rummeckern würde, wenn ich nach Hause komme. Das lustige ist, dass sie vor über einem halben Jahr oder so, schon mal so einen ähnlichen Vortrag gehalten hatte und da hab ich mir gedacht, okay, dann erzähle ihr halt nicht mehr was dich aufregt und seit dem hab ich mich vielleicht ein mal über Autofahrer beschwert.
Was noch viel lustiger ist: sie beschwert sich auch ständig über irgendwelche Leute, die ich nicht kenne, bei mir.
Nächstes mal wird das wirklich godlike, wenn sie mit irgendetwas anfängt und ich ihr eiskalt ins Gesicht sage, dass es mich nicht interessiert und dass sie nicht erwarten soll, dass ich ihr nicht zuhöre, wenn sie mir nicht zuhören will.
Und das geilste ist echt, dass sie gesagt hat es wäre ihr EGAL, ob ich zu Ostern und Weihnachten herkomme, nachdem ich ausgezogen bin um zu studieren. Sprich: es ist ihr egal, was ich machte, ihr ist egal, wie es mir geht, es ist ihr egal ob ich irgendetwas auf die Reihe kriege oder nicht. Aber hey, das macht nichts. Ich bin mir auch egal.
So langsam kapier ich auch, dass diese Reden, die sie mir schon immer gehalten hat, immer die gleiche Aussage hatten. Ich kann nichts, ich bin dumm, hässlich, niemand wird mich jemals lieben und ich bin ihr egal.
Ich hab kein Plan, was ich angestellt hab aber okay. Sie wird schon ihren Grund haben.
Früher hab ich mir gewünscht sie würde sterben.
Heute wünsche ich mir, ich würde sterben.
Depression ahead, die lamste Geisteserkrankung aller Zeiten.

Advertisements

Eine Antwort to “Mütter…”

  1. Wenn man solche Mütter hat, braucht man keine Feinde… aua…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: