»Mr. Monster« – Dan Wells

Eine Fortsetzung des Romans »Ich bin kein Serienkiller«.

Ich bin nicht nur
ein Junge.

Ich bin ein Killer.

Mein Name ist John Cleaver. Ich bin sechzehn Jahre alt.
Ich mag Lesen, Kochen und ein Mädchen
namens Brooke. Ich möchte das Richtige tun.
Ich müchte ein guter Mensch sein.
Doch das ist nur die eine Hälfte von mir.
Mein Name ist Mr. Monster. Ich weise alle Eigenschaften
eines Serienkillers auf. Ich phantasiere über
Feuer, Gewalt und Tod. Ich habe einen Dämon besiegt.
Aber es gibt viele Dämonen da draußen. Zu viele.
Und jeden Tag verspüre ich den Drang, erneut zu töten.

Wie bereits erwähnt, ist es eine Fortsetzung, die einige Wochen oder Monate nach dem ersten Roman spielt. Der Schreibstil ist der gleiche geblieben, was mir ziemlich gut gefallen hat. Auch die Thematik ist die gleiche geblieben und das ohne langweilig zu werden. Der Überraschungseffekt des Übernatürlichen fällt in diesem Falle zwar weg – beim ersten Buch hatte ich gar nicht damit gerechnet – doch das bedeutet nicht, dass dieses Buch keine Überraschungen bereit hält.
Wer den ersten Roman gemocht hat, wird auch an diesem Gefallen finden, denn die Geschichte spinnt sich angenehm nachvollziehbar weiter, die Problematik des Protagonisten wird weiterhin authentisch dargestellt und das Ende macht durchaus Interesse auf mehr.

Nachfolger ist »Ich will dich nicht töten«.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: